touristeninfo-nimwegen

Willkommen in Nimwegen!

Historische Giebelhäuser, Kopfsteinpflaster und spannende Spuren aus der Römerzeit: In der ältesten Stadt der Niederlande wird die Vergangenheit an jeder Ecke lebendig. Mit ihrer Lage an den Ufern der Waal, ihrer imposanten Stadtsilhouette und ihrer Grenznähe ist Nimwegen auch für deutsche Besucher ein reizvolles Ausflugsziel.

Originelle Läden & kleine Cafés

Shoppingfreunde flanieren durch die bunten Einkaufsstraßen, die von der inhabergeführten Boutique bis zur beliebten Kaufhauskette HEMA für jeden Geschmack etwas zu bieten haben. In der Lange Hezelstraat, der ältesten niederländischen Einkaufsgasse, wird der Stadtbummel besonders gemütlich: Hinter restaurierten Fassaden reihen sich hier Antiquitäten- und Designerläden, Fachgeschäfte für Wohnaccessoires und kleine Cafés aneinander.

Nur wenige Schritte entfernt befindet sich Nimwegens wichtigster Platz. Der Grote Markt beherbergt den Wochenmarkt und wird von zahlreichen Traditionslokalen und historischen Gebäuden, wie der alten Stadtwaage gesäumt. Einheimische und Touristen, Studenten und Familien treffen sich auf den Caféterrassen, genießen das Leben – und die entspannte Nimweger „Gezelligheid“.

Alte Römer & moderne Kunst

Über allem thront die mächtige Stevenskerk (Stefanskirche). Sie ist nach dem heiligen Stephanus benannt und mit Elementen aus verschiedenen Baustilen ein wichtiger Zeuge des Zeitgeschehens. Besonders hörenswert ist hier der Klang der Königsorgel, besonders sehenswert der Blick vom Kirchturm. Noch tiefer in die Vergangenheit entführt das Museum Het Valkhof. Der moderne Komplex präsentiert archäologische Funde und befindet sich am Rande des Valkhof-Parks, in dem einst ein römisches Heerlager verweilte und Karl der Große eine Burg bauen ließ.

Mit dem Concertgebouw De Vereeniging, einer Art Deco-Konzerthalle mit weltweit geschätzter Akustik, dem Theater Stadsschouwburg und Veranstaltungen wie dem weltweit größten Wanderfestival Vierdaagse und der Kunstnacht zeigt sich Nimwegen in aller historischer Pracht auch modern und weltoffen.

Frische Brise an der Waalkade

Wer sich nach dem Shopping und Kulturgenuss nach einer frischen Brise sehnt, ist an der Waalkade, der Uferpromenade Nimwegens, richtig. Frachtschiffe tuckern vorbei, Cafés und Restaurants laden zur Stärkung mit maritimer Aussicht, Hausboote schmücken den Museumshafen und mächtige Brücken schwingen sich über den Fluss. Geheimtipp: Seit einiger Zeit führt eine kleine Wanderbrücke von der Waalkade zu malerischen Sandbuchten – und wilden Konikpferden, die am Ufer verweilen.

Sie möchten länger bleiben? Dann checken Sie einfach in einer der vielen Unterkünfte Nimwegens ein. Vom charmanten Bed & Breakfast bis zur Hausboot-Koje und vom modernen Studio bis zum eleganten Hotel finden Sie hier eine bunte Auswahl (in Niederlandisch).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!